Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Feuer’

CO2 ist das Atemgas der Pflanzen. Es wird sogar in den Treibhäusern der Gärtnereien ausgebracht um das Pflanzenwachstum zu verbessern und die Nahrungserträge zu steigern. Kohlenstoffdioxid ist in der Atmosphäre zu etwa 0,04% enthalten, also etwa 400ppm (parts per million – fragt mich nicht wie man das zählt!). Angeblich ist bei einigen Pflanzenarten ein CO2 Gehalt unter 150ppm sogar existenzbedrohend (vielleicht drehe ich vorsorglich noch ne Runde mit dem Auto?). In einem dicht bewachsenen Wald dürfte es daher zu einem regelrechten Konkurrenzkampf um Licht, Wasser, Nährstoffe und CO2 kommen. Daher könnte doch so ein Grillfeuerchen oder eine vielbefahrene Strasse im Wald als frische CO2 Quelle der wahre Jungbrunnen für die Pflanzen sein, vergleichbar wie das Sauerstoffzelt von Michael Jackson?

Sie möchten den Cartoon nutzen? Kontaktieren Sie mich.

Read Full Post »

Wer dämmt, spart Heizkosten, somit Geld und schützt obendrein die Umwelt – heisst es. Nach der Dämmeuphorie kommt nun die Ernüchterung.
Was kleben wir uns da eigentlich an die Fassaden unserer Heime? Nicht nur, dass die Dämmstoffe / Anstriche giftig sind, durchnässen können und somit untauglich sind und die Schimmelbildung begünstigt, der uns krank macht oder bei anstehenden Sanierungen als Sondermüll anfallen und teuer entsorgt werden müssen. Nein, das Styropor bzw. Polystyrol wird auch noch zur Todesfalle im Falle eines Hausbrandes. Wo bleibt der Nutzen, die Ersparnis? Zeit zum Umdenken!

Sie möchten den Cartoon nutzen? Kontaktieren Sie mich.

 

Read Full Post »

Abgebrannt_480px

Sie möchten den Cartoon nutzen? Kontaktieren Sie mich.

Read Full Post »

Böllerversteck_480px

Sie möchten den Cartoon nutzen? Kontaktieren Sie mich.

Read Full Post »

Amerikanische Traumstrandidylle
Schon komisch… da laufen Millionen Liter giftiges Rohöl ins Meer und versaut auf Jahrzehnte die Lebensgrundlage vieler Menschen und Tiere und was ist jetzt? Kaum ist das Loch, aus dem das Rohöl ungehindert in den Golf von Mexiko sprudelte,  angeblich gestopft, interessiert es keine Sau mehr. Niemand demonstriert gegen die riskante Ausbeutung der immer knapper werdenden Ressourcen durch kapitalorientierte Großkonzerne.  Extreme Risikobereitschaft durch gesteigerten Kostendruck gepaart mit korrupten Aufsichtsbehörden und lax gehandhabten Sicherheitsvorschriften sind die Zutaten für eine explosive Rezeptur, die die Vernichtung von Ökosystemen und den Vertrauensverlust in die Marktwirtschaft zur Folge hat. Aber wir sind ja selbst schuld. Für Billigflüge zu Urlaubszielen auf der ganzen Welt, sinnfreies Autofahren und Transportwesen, Wegwerfkleidung aus Fernost und Lebensmittel zu Schleuderpreisen nehmen wir solche Sachen zunächst mit Entsetzen, aber schließlich doch mit ohnmächtiger Gleichgültigkeit hin.

Sie möchten den Cartoon nutzen? Kontaktieren Sie mich.

Read Full Post »